Jakobskirche Köthen

Logo

Besuch unserer Partnergemeinde aus Limburgerhof

Vom 26.-29. Mai besuchen uns einige Mitglieder unserer Pfälzer Partnergemeinde aus Limburgerhof. Geplant sind u.a. eine Exkursion nach Wittenberg, eine Führung durch den Kindergarten „Guter Hirte” mit anschließendem Gespräch, ein Grillabend im Pfarrgarten sowie ein Gespräch mit der Initiative „Willkommen in Köthen”.

Zur Begegnung zwischen den Partnergemeinden Limburgerhof und St. Jakob Köthen bringen die Gäste aus der Pfalz einen Literatur Gottesdienst mit.

Am Sonntag den 29. Mai 2016 um 9.30 Uhr in der St. Jakobskirche in Köthen können die Besucher den Gottesdienst „Roman plus Bibel“ erleben.

Ein Roman, ein Bibeltext, mit Liedern und Musik – das sind die Zutaten im Literaturgottesdienst.

Der Roman „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer erzählt eine Geschichte aus dem Zeitalter des „World Wide Web“. Wie schnell kann man sich da verirren – oder unversehens auf den genau richtigen Weg geraten…

So fängt es an:

Ein Buchstabendreher. Nichts weiter. Ein Versehen. So was ist schnell passiert. Emmi Rothner möchte ein Zeitungsabo kündigen, vertippt sich aber und schreibt ihre Nachricht an die falsche E-Mail-Adresse. Als der irrtümlich angeschriebene Empfänger, Leo Leike, antwortet, wird aus einer reinen Zufallsbekanntschaft recht bald ein beinahe schon inniger Mailwechsel…

Wie sich diese moderne Brieffreundschaft weiter entwickelt, wird im Gottesdienst in ausgewählten Ausschnitten erzählt .

In der Predigt von Pfarrerin Martina Kompa wird dem Roman eine Bibelstelle über die Liebe aus dem 1. Johannesbrief gegenüber gestellt.

Die musikalische Gestaltung mit Orgel und Flöte übernehmen Tanja und Maxim Litwin.

Ein besonderer Gottesdienst, zu dem herzlich einladen wird.

St. Jakob in Köthen

Die St. Jakobskirche mit ihren markanten Türmen, die von weit her zu sehen sind, ist das Wahrzeichen der Stadt Köthen. Der Baubeginn der spätgotischen Stadt- und Kathedralkirche war 1400.

Die Kirchengemeinde ist mit 2500 Gemeindeglieder die größte Gemeinde in der Evangelischen Landeskirche Anhalts.

Die Gemeinde ist Träger des Kindergartens „Guter Hirte”, des Kinderheims „Arche” und verschiedener diakonischer Einrichtungen.

Umzug der Migrationsberatung Köthen

in die Hallesche Straße 15

Seit 10 Jahren arbeitet die Migrationsberatung in Trägerschaft der St. Jakobsgemeinde in Köthen. Der neue Standort im Zentrum der Stadt eignet sich gut für Beratungsangebote und bietet die Möglichkeit, für Veranstaltungen Räume der Kirchengemeinde im Wolfgangstift zu nutzen.

Knoche Epitaph nach Restaurierung nach 14 Jahren wieder in der Jakobskirche

Das Epitaph zum Gedenken an Christian Ernst von Knoche und seiner beiden Ehefrauen Anna Amalie und Anna Dorothea ist in die St. Jakobskirche zurückgekehrt.

Auf das Jahr 1681 ist die des barocken Kunstwerk aus der Bachzeit datiert.

Nach der umfangreichen Neugestaltung der spätgotischen Hallenkirche in den Jahren 1866 – 1869 von Vincent Staatz wurde das Knoche Epithaph neu gefasst und in der früheren Sakristei im südlichen Eingangsbereich angebracht.

Hier war das Kunstwerk über lange Zeit ungünstigen Bedingungen ausgesetzt. Die hohe Feuchtigkeit und Zugluft trugen zum Zerfall bei. Holzschädlinge und Schimmel taten ein Übriges. mehr lesen

Aufruf zur Hilfe für Flüchtlinge in Köthen

Die Köthener Kirchengemeinden folgen dem Gebot der Nächstenliebe, indem sie in der Initiative “Willkommen in Köthen – weltoffen & bunt” mitarbeiten. Die Arbeit hat begonnen und muss angesichts der steigenden Zahlen von Asylbewerbern in Köthen auf ein breiteres Fundament gestellt werden. Wir suchen Menschen, die bereit und in der Lage sind, Flüchtlinge im Alltag zu unterstützen, bei der Begleitung bei Arzt- und Behördenbesuchen, die eine persönliche Partnerschaft übernehmen, die Kinder anleiten und beschäftigen, die helfen die deutsche Sprache zu erlernen usw. mehr lesen

Gruftführungen

finden jeweils am 1. Sonnabend des Monats um 15 Uhr statt.

Aus der Evangelischen Landeskirche Anhalts